einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Radtour zu Blockbohlenhäusern und Streuobstwiesen

Diese Radtour führt entlang historischer Reetdachhäuser, durch den unberührten Spreewald, vorbei an traditionellen Handwerkshöfen und Spreewaldlandschaften. Unterwegs kann man den Meistern über die Schulter schauen und selbstgemachte Burger Brände verkosten, oder einfach die Idylle der Spreewaldnatur genießen. Die Radtour startet mitten im Ortskern von Burg an der Touristinformation. Entlang eines Nebenarms der Spree fahren Sie Richtung Bismarckturm. Der 27 m hohe Aussichtsturm auf dem Schlossberg bietet einen weiten Blick auf die einzigartige Spreewaldlandschaft. Den Bismarckturm rechterhand liegen gelassen geht es bis hin zum Willischza-See, weiter durch die weitläufige Streusiedlung, vorbei an freien Feldern und kleinen urigen Wäldern bis zur Ringchaussee.

Länge: ca. 17 km

Start/Ziel: Burg (Spreewald), Touristinformation Burg im Spreewald

Logo / Wegstreckenzeichen: Die Tour ist nicht ausgeschildert.

Anreise / Abreise:
  • Bahn: Ab Berlin mit dem RE 2 nach Cottbus, von dort mit der Buslinie 47 nach Burg. Ab Dresden mit dem RE 15 oder RE 18 nach Cottbus, von dort mit der Linie 47 nach Burg.
  • PKW: Ab Berlin Schönefelder Kreuz A13 Richtung Dresden-Forst bis Dreieck Spreewald auf A15 Richtung Cottbus-Forst. Abfahrt Vetschau, weiter in Richtung Burg. Ab Dresden Dreieck Nord A13 Berlin bis Dreieck Spreewald auf A15 Richtung Cottbus-Forst. Abfahrt Vetschau, weiter in Richtung Burg
  • Parkplätze: Auf dem Festplatz unweit der Touristinformation oder hinter der Spreewaldmühle (Hauptstraße 31), Ortsausgang Richtung Lübben
Verlauf:  Am Hafen - Bismarckturm - Willischzaweg - Ringchaussee - Weidenweg - Wendenkönigstraße - Bleichestraße - Ringchaussee - Erste Kolonie - Schwarze Ecke - Ringchaussee - Naundorfer Straße - Zweite Kolonie - Bahnhofstraße - Am Hafen

Sehens- / Wissenswertes:
  • Burg-Dorf: Heimatstube, Bismarckturm, Weidenburg, Infozentrum "Schlossberghof" des Biosphärenreservates Spreewald, Kur- und Sagenpark, Kunsthalle und Gläserne Werkstatt Burg
  • Burg-Kauper: Marmeladenmanufaktur Rosenrot & Feengrün, Töpferei Piezonka, Burger Hofbrennerei, Trachtenstickerei
  • Burg-Kolonie: Schau-Handwerkshof, Spreewald-Mosterei Jank
Kombinationsmöglichkeiten:
  • Spreeradweg
  • Gurkenradweg
Wegbeschaffenheit / Streckenausbau: vorrangig asphaltierte gut befahrbare Wege

Karten / Literatur:
Für die optimale Vorbereitung und Planung der Radtour bietet die Touristinformation im Haus des Gastes detaillierte Radwanderkarten, die auch im Online-Shop auf der Webseite erworben werden können.

  Öffnungszeiten können aufgrund von COVID-19 abweichen.

Ihr Browser wird zur Darstellung von Google Maps nicht mehr unterstützt.

Dies ist ein Service der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH und der regionalen Tourismuspartner. Mehr Informationen zu Reisen und Ausflügen ins Land Brandenburg erhalten sie auf www.reiseland-brandenburg.de.