Allen zustimmen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

  • ... natürlich bewegen

    im Paddelboot die unberührte Natur des Spreewaldes entdecken

Grüne Paddeltour Burg-Kauper

Die Tour führt dort vorbei, wo der Spreewald am ursprünglichsten ist. Besonders für Anfänger und Gäste, die wenig Zeit haben, ist die grüne Tour optimal. In ungefähr zwei Stunden fährt man entlang der vorgeschlagenen Route vorbei an Streuobstwiesen, beweideten Wiesen und Heuschobern. Mit ein bisschen Glück kreuzt ein Nutria den Weg oder Eisvogel und Libelle begleiten die Tour.

Länge: 6,2 km, ca. 2 Stunden

Bootsverleih/Start: Kleiner Spreewaldhafen, Hafen Waldschlösschen, Bootshaus Rehnus, Hafen "Zur alten Aalreuse"

Streckenverlauf: Kleine Spree - Neue Spree - Ostgraben - Stauensfließ - Große Wildbahn - Stilles Fließ - Rohrkanal - Kleine Spree

HINWEIS: Streckenänderung - Detaillierte Infos unter www.lbv.brandenburg.de
  • Schleuse Stauensfließ (Wehr 57) gesperrt, Sportboote können umgetragen werden
Tipp: Den Tag in der warmen Sole der Spreewald Therme ausklingen lassen.

Karten / Literatur:
Für die optimale Vorbereitung und Planung der Paddeltour wird eine detaillierte Wasserwanderkarte empfohlen. Diese ist in der Touristinformation im Haus des Gastes erhältlich oder im Online-Shop auf der Webseite bestellbar.
Paddeltour in Burg (Spreewald), Foto: Ron Petraß

  Öffnungszeiten können aufgrund von COVID-19 abweichen.

Ihr Browser wird zur Darstellung von Google Maps nicht mehr unterstützt.

Dies ist ein Service der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH und der regionalen Tourismuspartner. Mehr Informationen zu Reisen und Ausflügen ins Land Brandenburg erhalten sie auf www.reiseland-brandenburg.de.

Hinweis für Paddler

Liebe Paddler,

bitte tragt an den Schleusen Eure Boote um oder nutzt die Bootsrollen falls welche vorhanden sind. Bei jedem Schleusengang fließen unzählige Kubikmeter Wasser zusätzlich ab und führen bei anhaltender Trockenheit zur Senkung des Wasserstandes. Für ein freundliches Wort oder einen kleinen Obulus sind Euch die freiwilligen Schleusenkräfte gerne behifllich. 
Helft mit die natürliche Schönheit des Spreewaldes zu bewahren! Vielen Dank.

mehr erfahren