Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

einverstandenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Sendinblue Chat
Mit dem Sendinblue Chat Tool können Sie direkt mit uns in Kontakt treten und wir können Ihnen Hilfestellungen geben und Ihre Fragen beantworten.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Matomo
Matomo ist eine Open-Source-Webanwendung zur Analyse des Nutzerverhaltens beim Aufruf der Website.
  • ... natürlich bewegen

    im Paddelboot die unberührte Natur des Spreewaldes entdecken

Wasserwandern auf der Spree: Von Cottbus nach Burg (Spreewald)

An der historischen Spreewehrmühle, die 1797 schon als Öl- und Gräupchenmühle errichtet wurde und deren Besichtigung nach Voranmeldung möglich ist, erwartet heute eine Ausflugsgaststätte ihre Gäste. Bootsgassen und Sohlschwellen verleihen der Tour bis in den Spreewald hinein eine sportliche Note. Als besonderes Erlebnis durchqueren Sie die Spreeaue – allerdings sind hier ein wenig Können und Geschick gefragt, denn die Strömung auf diesem Abschnitt ist recht flott und die Spree auch einigermaßen breit. Nachdem Sie zwei Bootsgassen passiert haben, erreichen Sie Maiberg und die Laßzinswiesen. Diese offene, kaum zerschnittene Feuchtlandschaft steht unter Schutz. Mit etwas Glück sind Wasserbüffel zu entdecken. Auch Tarpane, die nachgezüchteten Ur-Pferde, und Aueroxen leben hier. Das „x“ im Oxen ist Absicht, denn es steht für eine Nachzüchtung, die so dicht wie möglich an das Ur-Rind herankommen soll. Zum Ende der Tour gelangen Sie ins verträumte Burg, mitten im Spreewald. Hier finden Sie eine gute Auswahl an Restaurants und Einkehr- sowie Einkaufsmöglichkeiten. Ideal um Ihren Ausflug entspannt ausklingen zu lassen.

Hinweise:
Sohlschwellen:
Eine Sohlschwelle ist ein quer zur Strömungsrichtung eines Flusses verlaufendes Bauwerk zur Vermeidung von Tiefenerosion. Meist sind es Steinaufschüttungen, die vor dem Befahren mit dem Boot genau begutachtet werden sollten. Die Sohlschwellen sind auch von Anfängern zu meistern, wenn das Kanu grundsätzlich in die Richtung gesteuert werden kann, welche man sich vorgenommen hat. Das Boot vor Befahrung auf eine angemessene Geschwindigkeit bringen, das Steuer aufholen, gerade in die Sohlschwelle einfahren. Das Paddel dabei am besten längs halten. Bei der Durchfahrung einer Sohlschwelle kann etwas Wasser in die Kanus schwappen.
Bootsgassen:
Eine Bootsgasse ist eine Passage für Boote, Kanus oder Flöße, um in einem Fließgewässer parallel zu einer Staustufe den Niveau-Unterschied zwischen Ober- und Unterwasser ohne Schleusenanlage zu überbrücken. Sobald das Boot vom Sog des ablaufenden Wasser erfasst wird, Paddel aus dem Wasser nehmen und darauf achten, dass man nirgendwo mit den Paddeln hängenbleibt, am besten längs oder quer nach oben ausgestreckt halten. Das Boot wird durch das aufwirbelnde Wasser in der Mitte der Gasse gehalten, ein Gegensteuern ist nicht erforderlich.

Service:
Anfragen für die Tourenplanung und für Übernachtungen im Bootshaus können Sie an folgende Mailadresse senden: esv_cottbus_kanu@gmx.de. Bootsvermietungen/ Bootstransport und Rückholservice bietet der Spreehafen Burg an.

Start/Ziel: Spreewehrmühle Cottbus
Länge der Tour: ca. 23 km
Flußlauf: spreeabwärts
An- und Abreise Cottbus:
ÖPNV: mit dem RE 2 aus Berlin oder mit der RB 65 aus Zittau/Görlitz kommend bis Hauptbahnhof Cottbus
Pkw: ab Spreewald-Dreieck A15 bis Abfahrten Cottbus-West und Cottbus-Süd

  Öffnungszeiten können aufgrund von COVID-19 abweichen.

Diese Karte kann nicht von Google Maps geladen werden, da Sie in den Datenschutz- und Cookie-Einstellungen externen Inhalten nicht zugestimmt haben.

Dies ist ein Service der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH und der regionalen Tourismuspartner. Mehr Informationen zu Reisen und Ausflügen ins Land Brandenburg erhalten sie auf www.reiseland-brandenburg.de.

Aktuelle Infos zum Corona-Virus

Lieber Gast,

wir freuen uns, dass Sie sich für den Kurort Burg im Spreewald interessieren. Auf der Internetseite finden Sie alle Infos zu Ihrem Aufenthalt im Kurort Burg. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aus betrieblichen Gründen aktuell nicht persönlich in der Touristinfo oder per Telefon erreichbar sind.

Vielen Dank!