einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
  • Sehnsucht nach einer SpreewaldAuszeit?

Spreewälder Plinse

Hefeplinse ©Peter Becker

Hefeplinse - eine alte Spreewälder Originalität 

Alte Schriften erinnern daran, dass die Plinse eigentlich als Flinte entstanden sind. Zur Verehrung des Gottes Flint wurden sie am Flint-Fest zubereitet. Mit den Jahrhunderten ist aus dem Flint der Plins geworden.

Zutaten: 1 Liter Milch, 30g hefe, 1 Prise Salz, 40g Zucker, 4 Eier und 500g Mehl. 

Hefe und Milch werden verquirlt, es werden Salz, Zucker und Eier hinzugefügt und löffelweise das Mehl darunter gegeben. Der Teig muss 1 Stunde gehen. Heute in Pfanne, früher auf Plinseisen, welches nur mit Speckschwarte gefettet wurde, goldgelb backen. Plinse mit zerlassener Butter pinseln und mit Zucker bestreuen, zusammenrollen.

Rezept aus: Die alte Spreewälder Küche, Marga Morgenstern / Jürgen Schopf - bei uns im Online-Shop erhältlich

Plinse können auch mit Schokocreme, Honig, Marmelade oder auch herzhaft bestrichen werden.