einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
  • ... natürlich für Sie da

     

Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus

(Stand 28.06.2020)

Das Kabinett verabschiedet am 12.06.2020 eine sogenannte Umgangsverordnung, die die vorherige Eindämmungsverordnung ablöst und vom 15. Juni bis 16. August gilt.

Ab dem 27.06.2020 bis zunächst zum 16.06. gilt für alle Anbieter touristischer Übernachtungen, dass keine Gäste aus so genannten „Hotspots“, in denen sich das Corona-Virus besonders verbreitet hat, aufgenommen werden dürfen. Eine Ausnahme gilt für Personen, die ein aktuelles negatives Testergebnis ( maximal 48 Stunden alt) vorweisen können. Bitte entnehmen Sie weitere Details den folgenden Quellen: 

 

Laut aktuellem Stand vom 28.06.20 gilt das Beherbergungsvebot nur für den Kreis Gütersloh.

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Einzelhandel und ÖPNV bleibt weiter bestehen.

Unter Downloads finden Sie die entsprechenden Verordnungen und Empfehlungen zur Umsetzung in Ihren Betrieben. Zur Übersicht haben wir Ihnen die wichtigsten Änderungen zusammengestellt, die das Kabinett am Freitag beschlossen hat.

Dabei gelten immer die zu beachtenden Kontakt- und Hygieneregeln. Die bisher geltende Kontaktbeschränkung von maximal zehn Personen oder Mitgliedern zweier Haushalte entfällt gänzlich. Auch Begrenzungen für öffentliche und private Veranstaltungen mit bis zu 1.000 Teilnehmern, die nicht als Großveranstaltungen zählen, entfallen. Das gilt auch für Gottesdienste oder Konzerte. In geschlossenen Räumen muss aber auf Frischluft geachtet und Teilnehmer müssen erfasst werden.

Bei Fragen stehen wir Ihnen ab sofort persönlich in der Touristinformation oder telefonisch unter 035603-750160 und per Email von Montag bis Samstag 09.00 - 18.00 Uhr und Sonntag 10:00 bis 16:00 Uhr zur Verfügung.

Beherbergung

Ab dem 25. Mai

Vermietungen von Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Wohnmobilstellplätze und Campingplätze sowie Hotels und Pensionen sind wieder uneingeschränkt unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln möglich. Auch Jugendherbergen können wieder Gäste aufnehmen. 

Gastronomie

Ab dem 15. Mai

Gaststätten dürfen ohne zeitliche Begrenzung öffnen, die Sperrstunde zwischen 22 Uhr und 6 Uhr fällt weg. Es gibt eine Dokumentationspflicht der Besucher, allerdings ohne Adressen. Es genüge der Name sowie eine Mailadresse oder Telefonnummer.

Voraussetzung ist hier die strenge Einhaltung der Hygieneregeln, Handlungsempfehlungen haben wir gemeinsam mit dem Tourismusverband Spreewald für Sie zusammengefasst.

Freizeit

Die Kontaktbeschränkungen entfallen gänzlich. Mit der neuen Umgangsverordnung bleiben nur noch Clubs, Diskotheken, Bordelle, Swingerclubs, Dampfsaunen, Dampfbäder und ähnliche Einrichtungen geschlossen

Bereits jetzt wieder geöffnet sind:

  • Alle Geschäfte, Tierparks, Streichelzoos, Wildgehege, Galerien, Museen und Ausstellungshallen.
  • Möglich sind auch alle Aktivitäten in der freien Natur. Bootsverleihe dürfen öffnen, auch Kahnfahrten dürfen durchgeführt werden.
  • Kremserfahrten, Stadt- und Ortsrundfahrten z.B. mit der Burger Rumpel-Guste und vergleichbare touristische Angebote sind erlaubt.
  • Öffentliche zugängliche Spielplätze dürfen genutzt werden, wenn das Abstandsgebot und die Hygieneregeln befolgt werden.

Ab dem 28. Mai

  • Dürfen öffentliche und private Indoor-Sportanlagen, insbesondere Gymnastik-, Turn- und Sporthallen, Fitnessstudios, Tanzschulen und Tanzstudios grundsätzlich wieder öffnen. Geschlossen bleiben jedoch Indoor-Spielplätze, da hier die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln nicht gewährleistet werden kann.
  • Auch Freibäder und weitere Badeanlagen unter freiem Himmel können mit entsprechenden Hygienekonzepten wieder öffnen.

Voraussetzung sind vor Ort eigenverantwortlich erarbeitete Hygienekonzepte seitens der Betreiber. Diese müssen entsprechende Merkmale erfüllen: 

  • allgemeines Abstandsgebot muss gewährleistet sein, etwa durch Steuerung und Beschränkung des Zutritts und der Nutzung von Geräten
  • der Sport darf nur kontaktfrei ausgeübt werden (außer bei Teilnehmenden aus demselben Haushalt/Lebenspartner)
  • geeignete Desinfektionsmaßnahmen müssen regelmäßig durchgeführt werden, insbesondere in Sammelumkleiden und Sanitäreinrichtungen
  • die Kontaktdaten der Besucherinnen und Besucher werden zum Zweck einer möglichen Infektionsnachverfolgung erhoben
  • ein mindestens stündliches Lüften wird eingehalten

Ab dem 13. Juni: 

  • Können Indoor-Bäder einschließlich Spaß- und Freizeitbäder, Trockensaunen über 80 °C ohne Aufgüsse, Thermen, Thermalbäder und sonstige Badeanlagen in geschlossenen Räumen öffnen. Auch hier gelten die genannten Hygiene-Vorgaben.
  • Andere Saunen wie Dampfsaunen müssen weiterhin geschlossen bleiben
  • Somit darf auch die Spreewald Therme wieder Gäste begrüßen

 Kommunale touristische Einrichtungen  

  • Touristinformation Burg im Spreewald
  • Verwaltung Amt Burg (Spreewald) ist telefonisch und per Email zu erreichen. Persönliche Termine nach Terminvergabe.
  • Heimatstube Burg
  • Heimatmuseum Dissen
  • Bismarckturm Burg
  • Spreewaldbibliothek

Veranstaltungen

Ab dem 28. Mai: 

  • Erlaubt sind: Versammlungen und Veranstaltungen unter freiem Himmel mit bis zu 150 Teilnehmern und in geschlossenen Räumen mit bis zu 75 Personen.
  • Die betrifft auch Zusammenkünfte oder Feiern im privaten oder familiären Bereich aus gewichtigem Anlass, zum Beispiel Hochzeitsfeiern, mit bis zu 50 Personen.
  • Aufgehoben wird die bisherige Begrenzung der Teilnehmerzahl von fünf Personen bei Fahrunterricht, Nachhilfe oder Musikunterricht und ähnlichen Angeboten.
  • Zudem ist der Aufenthalt im öffentlichen Raum mit bis zu zehn Personen oder zwei Hausständen möglich.

Ab dem 6. Juni: 

  • Theater, Kinos und Konzerthäuser in Brandenburg können wieder öffnen. Kulturveranstaltungen können dann wieder in Räumen mit bis zu 75 Personen und unter freiem Himmel mit bis zu 150 Personen stattfinden.
  • Kleine Kurkonzerte auf unserem Festplatz in Burg sowie unter der Weidenburg können stattfinden. Veranstaltungskalender
  • Die Durchführung des Handwerker- und Bauernmarktes am 17. und 18. Juli wird derzeit noch geprüft 

 Quelle: Pressemitteilung / Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg vom 08.05.2020

Die Pressemitteilung vom 12.06.2020 können Sie hier nachlesen

Lockerungen während Corona-Pandemie

Handlungsempfehlungen für alle touristischen Leistungsträger

Gemeinsam mit dem Tourismusverband Spreewald haben wir Handlungsempfehlungen für Sie als touristische Akteure zusammen gestellt, die Sie vorbehaltlich eventueller Änderungen der Eindämmungsverordnung für Ihren Neustart nutzen dürfen. 

weitere hilfreiche Links