einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

10. Lange Nacht der Kunst- und Handwerkshöfe

Abendstimmung Foto: Elke Lang

Kunst und traditionelles Handwerk im Spreewald zum Anschauen und Mitmachen, Kulinarisches, Unterhaltsames und Wissenswertes auf den teilnehmenden Höfen.

Wie wird der Senf gemahlen, wie kommt der Saft in die Flasche, was hat es mit der Unkrautbowle auf sich und was hat eigentlich Likör mit der Sagenwelt des Spreewaldes zu tun?
Die Kunst- und Handwerkshöfe der Burger Streusiedlung öffnen ihre Tore und klären dabei nicht nur diese Fragen, sondern zeigen auch, wie vielfältig das Angebot an kunsthandwerklichen und regionaltypischen Produkten im Spreewald ist. Auf den Höfen kann nicht nur den Meistern über die Schulter geschaut, sondern teils auch selbst ausprobiert werden. Anschauen und Mitmachen lautet das Motto.

Kulinarische Spezialitäten auf den Höfen runden den Abend ab und machen ihn zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Die "Rumpelguste" (kleine Elektrobahn) verbindet die oft versteckt liegenden Kunst- und Handwerkshöfe der größten Streusiedlung Deutschlands.

Veranstaltungsort

mehrere teilnehmende Unternehmen
03096 Burg (Spreewald)
E-Mail: info@burgimspreewald.de
Web: www.BurgimSpreewald.de

Kontakt

Amt Burg (Spreewald)
Frau Eichhorst
Hauptstraße 46
03096 Burg (Spreewald)
Telefon: +49 (0)35603 75016-12
E-Mail: info@BurgimSpreewald.de
Web: www.BurgimSpreewald.de

Preise

Eintritt frei

Ein Service der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH: Weitere Informationen zu Reisen, Ausflügen und Veranstaltungen in Brandenburg.