einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
  • Spreewälder Sagennacht - Pfingsten 2021

Kapitel II: Die List


Erneut wagen die beiden Lutki Jolka und Jorko einen Zeitsprung in die Vergangenheit. Sie haben die Krone des Wendenkönigs auch in der Gegenwart nicht wiedergefunden. Kaum in der Vergangenheit angekommen, wird schon wieder um die Limasburg gekämpft. Diesmal will der Wendenkönig Prebislaw zusammen mit seinem Cousin Bolko vom Nachbarstamm der Besunzane seine Burg von den schwarzen Rittern zurückerobern. Prebislaws große Liebe, das Spreewaldmädchen Lina, steht kurz vor der Geburt. Gefahr droht von Woda, der Tochter des Wassermanns und gleichzeitg Prebislaws Ehefrau. Diese fühlt sich durch Lina gedemütigt und sinnt zusammen mit ihrem Vater nach Rache. Und so ist Woda jedes Mittel recht, einschließlich der List. Über das Abtauchen von Prebislaw freut sich allerdings Wusch, der Sohn der Schlangenkönigin Kralowka. Schließlich war ihm Woda einst vom Wassermann versprochen worden, und er will sie immer noch. Um schneller an sein Ziel zu gelangen, verrät er dem Wassermann sein streng gehütetes Geheimnis: Er besitzt die seit langen gesuchte Krone des Wendenkönigs. Mit deren Macht ertrotzt er von seiner Mutter die Schlangenkönigswürde. Das Kräfteverhältnis im Spreewald ist schwer gestört.