einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
  • ... natürlich bewegen

    mit dem Fahrrad auf den unzähligen Radwegen die unberührten Winkel des Spreewaldes entdecken

Dem Herbstgemüse auf der Spur

Wenn alle Gurken geerntet sind, wird es im Spreewald rund und bunt. Im Herbst kann man auf den Feldern, Äckern und in den Gärten der Burger Streusiedlung riesige, farbenfrohe Kürbisse bewundern. Der Kürbis ist einer der ältesten Kulturpflanzen der Erde und in seiner Sortenvielfalt vielseitig wie kaum eine andere Frucht. Der Kaiser des Gartens ist aber nicht nur lecker, sondern auch gesund und zaubert zudem herbstliche Akzente in die Spreewaldlandschaft. Diese Radtour führt Sie entlang typischer Spreewälder Blockbohlenhäuser und vorbei an zahlreichen Kürbisfeldern. Bei einem Abstecher im Kräutergarten können Sie besondere Zierkürbisse bewundern und in der Burger Hofbrennerei sollten Sie den Kürbisgeist probieren.
.

Start/Ziel: Burg (Spreewald), Touristinformation Burg im Spreewald

Logo / Wegstreckenzeichen: keine Angaben

Anreise / Abreise:
  • Bahn: Ab Berlin mit dem RE 2 nach Cottbus, von dort mit der Buslinie 47 nach Burg. Ab Dresden mit dem RE 15 oder RE 18 nach Cottbus, von dort mit der Linie 47 nach Burg.
  • PKW: Ab Berlin Schönefelder Kreuz A13 Richtung Dresden-Forst bis Dreieck Spreewald auf A15 Richtung Cottbus-Forst. Abfahrt Vetschau, weiter in Richtung Burg. Ab Dresden Dreieck Nord A13 Berlin bis Dreieck Spreewald auf A15 Richtung Cottbus-Forst. Abfahrt Vetschau, weiter in Richtung Burg
  • Parkplätze: Auf dem Festplatz unweit der Touristinformation oder hinter der Spreewaldmühle (Hauptstraße 31), Ortsausgang Richtung Lübben
Verlauf: Am Hafen - Bismarckturm - Willischzaweg - Ringchaussee - Weidenweg - Wendenkönigstraße - Bleichestraße - Ringchaussee - Erste Kolonie - Schwarze Ecke - Ringchaussee - Naundorfer Straße - Zweite Kolonie - Bahnhofstraße - Am Hafen

Sehens- / Wissenswertes:
  • Burg-Dorf: Heimatstube, Bismarckturm, Weidenburg, Infozentrum "Schlossberghof" des Biosphärenreservates Spreewald, Kräutergarten
  • Burg-Kolonie: Schau-Handwerkshof, Spreewald Mosterei
  • Burg-Kauper: Töpferei Piezonka, Burger Hofbrennerei
Kombinationsmöglichkeiten:
  • Spreeradweg
  • Gurkenradweg
Wegbeschaffenheit / Streckenausbau: ebene, hügelige und feste Wege auf Wirtschaftswegen, Fahrradwegen / Fahrradstraßen und Straßen

Karten / Literatur:
Für die optimale Vorbereitung und Planung der Radtour bietet die Touristinformation im Haus des Gastes eine detaillierte Radwanderkarte, die auch im Online-Shop auf der Webseite erworben werden kann.
Kürbisse, Foto: Peter Becker

  Öffnungszeiten können aufgrund von COVID-19 abweichen.

Ihr Browser wird zur Darstellung von Google Maps nicht mehr unterstützt.

Dies ist ein Service der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH und der regionalen Tourismuspartner. Mehr Informationen zu Reisen und Ausflügen ins Land Brandenburg erhalten sie auf www.reiseland-brandenburg.de.